Damit alle satt werden – Diät für den kleinen Geldbeutel

Essenspläne - Abnehmen
Essenspläne - Abnehmen

 

In der heutigen Zeit stehen immer mehr Menschen unter finanziellem Druck und müssen beim Einkauf auf's Geld achten. Leider leidet darunter meist die Ernährung und der Taillenumfang ebenso. Es ist aber kein Grund deswegen dick sein bzw. bleiben zu müssen. Auch wenn das Geld nicht so locker sitzt, ist Abnehmen möglich !

 

Da Abnehmen nur etwas mit ganz normalen Lebensmitteln zu tun hat, muß das keine teure Angelegenheit werden. Überteuerte Nahrungsergänzung, kostspielige Shakes, Suppen und Riegel sind absolut unnötig, wenn Sie langfristig schlank sein und mit dem Haushaltsgeld auskommen wollen.

 

Bio, KaDeWe, Dallmayr besser als Aldi, Lidl & Co. ?


Einige meiner Klienten bevorzugen teure Marken-Produkte oder Bio und wundern sich, daß sie dick und krank sind, obwohl sie sich doch so „gesund“ ernähren. Ich muß sie dann immer aufklären, daß vorallem die Zusammenstellung der Mahlzeiten damit zutun hat und nicht die Marke oder Bio. Zumal diese Produkte im Grunde auch von den selben Firmen kommen, wie die No-Name-Produkte. Aber das ist ein anderes Thema …
Ich sage Ihnen aus eigener langjähriger Erfahrung : es ist egal wo Sie einkaufen !
Hauptsache es riecht dort gut. Hört sich irgendwie komisch an, oder ? Aber achten Sie einfach mal darauf, wie es in dem von Ihnen bevorzugten Laden riecht. Wenn der Geruch dort ist wie „bei Oma im Keller“ - also muffig – dann gehen Sie am Besten gleich wieder raus. Genauso wenn Sie in dem Geschäft im Obst/Gemüse-Bereich viele verschimmelte Früchte finden, dann gehen Sie wieder, denn beides zeugt von schlechter Qualität der Ware und auch von schlechter Warenkontrolle/-pflege durch das Unternehmen.
Wenn der Geruch aber angenehm ist und die Ware in Ordnung, dann finden Sie auch in sogenannten Billigläden durchaus qualitativ akzeptable Angebote, welche die richtigen Vitalstoffe liefern können um einen schlanken und gesunden Körper zu bekommen. Gemüse aus der Tiefkühltruhe, in der Dose oder vom Frischeregal sind die tollsten Schlankmacher zu super günstigen Preisen. Fettarme Milchprodukte, Käse, Fleisch, Fisch, Wurst sowie Vollkornbrot, Vollkorn-Nudeln, Kartoffeln, Reis und vieles anderes mehr finden Sie ebenfalls zu schlanken Preisen. Alles, was Sie zum Abnehmen brauchen ist dort im Angebot und zum Lowbudget-Preis erhältlich.


Diätprogramm, teure Kurse oder Bücher …


Ja, um schlank zu werden ist eine Anleitung/Diät absolut hilfreich und meist nötig. Auch wenn viele meiner Kollegen heutzutage Diäten verteufeln, weil der Begriff Diät inzwischen sehr negativ besetzt ist, so bieten auch sie – unter anderen Namen – doch nur Diäten an ! Diät heißt nichts anderes als „Lebensführung bzw. Lebensweise“ (aus dem Griechischen von Diaita) und besagt nichts anderes, als daß Sie Ihre Lebensweise verändern müssen, um schlank und gesund zu werden. Logisch oder – denn Ihre bisherige Lebensweise hat Ihnen ja schließlich die Pfunde auf den Hüften beschert.


Für mich persönlich ist das Wort „Diät“ ein wundervolles Wort, weil es so schön klein ist, so wie es mein Bauch schon bald wieder sein wird, wenn ich mich anders ernähre als bisher. Das Schöne daran ist, daß Diät dabei nichts mit Verzicht zu tun haben muß !


Es gibt unzählige Abnehm-Angebote auf dem Markt. Die Preise von den vernünftigen Diätangeboten schwanken im Durchschnitt zwischen 27.- € und 97.- € und die teuersten kosten sogar einige hundert Euro. Aber wenn das Geld knapp ist, dann sind selbst 27.- € viel Geld, das man nicht so schnell ausgibt ohne zu wissen, ob die Diät auch wirklich funktioniert. Immerhin kann sich ein Erwachsener ganze 3 Tage von dem Geld gut ernähren.
Mein seit vielen Jahren erfolgreiches „10-Wochen Intensivprogramm für schnelle Erfolge“
mit Essensplänen und Einkaufslisten, können Sie ... hier ... für nur 14,95 € bestellen. Sie benötigen dazu nur noch ganz normale Lebensmittel.


Einfach, leicht, schnell abnehmen ohne Hunger – wie wahr ist das denn ?


Die Versprechungen sind groß und wie gerne mag man ihnen glauben. So verspricht ja auch mein Abnehmprogramm „schnelle Erfolge“. Und wissen Sie was – Sie können getrost jedes dieser Versprechen glauben – sie funktionieren alle ! Aber nur, wenn Sie sich auch genau an die jeweiligen Angaben halten ! Denn wenn Sie alle 2 Tage wieder „normal“ essen, also wie gewohnt, dann werden Sie jedesmal wieder den Abnehmprozeß beenden und dann wieder von vorne beginnen müssen. Dieses Hin und Her zwischen „brav sein“ und „wie immer essen“ macht Sie dann nur noch dicker, als Sie es schon vorher waren. Es funktioniert alles nur, wenn Sie sich wirklich auf die neue Ernährung einlassen und sich die ersten Wochen absolut brav daran halten. Nur dann verlieren Sie auch wirklich Ihr Fett ! „Schludern“ dürfen Sie dann wieder, wenn Sie die endgültige Ernährungsumstellung gegen den JoJo-Effekt beginnen. Das hört sich heftig an, aber keine Angst, sogar Süßigkeiten sind in der Abnehmphase erlaubt.


Süßen & Süßigkeiten – die gesunden und günstigen Alternativen


So ziemlich alles was das Herz begehrt ist in Billigläden zu finden, auch die süßen Lebensmittel, welche Sie beim Abnehmen unterstützen können. So können Sie leckere Bananen und andere frische Früchte finden, auch tiefgefrorene Früchte aus denen man ein leckeres Eis zaubern kann und süße Rosinen zum Knabbern zwischendurch. Außerdem gibt es dort auch die guten Reiswaffeln mit Schokolade, die viele gute Ballaststoffe mit wenig Fett/Zucker liefern. Und sollte dann die Lust auf „normale“ Süßigkeiten einmal überwältigend sein, dann können Sie hier zu preiswerten Vollkornkeksen oder Fruchtgummi-Artikeln ohne Fett greifen. Auch etwas Honig direkt vom Löffel geschleckt hilft hervorragend gegen den Jieper.

 

Zum Süßen von Joghurt o.ä. werden Fruchtzucker und flüssiger Süßstoff, der auch größtenteils aus Fruchtzucker besteht, angeboten. Und bei den Säften, die auch wundervolle gegen Süßhunger helfen, finden Sie sogar Direktsäfte ohne zugesetztem Zucker zum kleinen Preis.


Sie sehen, auch in Billigläden finden Sie alle erforderlichen Lebensmittel um schlank zu werden und Ihre Gesundheit zu verbessern. Sie werden erstaunt sein, was es alles zu finden gibt …


Für den Winter möchte ich Ihnen da noch ein wundervolles und günstiges Lebensmittel ans Herz legen : den Weißkohl … Er kommt meist aus der Region, ist billig, lecker und voller guter Ballaststoffe, die Sie schlank machen werden. Außerdem wirkt er in der kalten Jahreszeit ausgleichend auf den Körper.
Sie können ihn auf verschiedene Arten zubereiten, hier zwei davon :


Bayerischer Kohl – gebraten
©Doris Franke – Berlin, 2014
Braten Sie zuerst Zwiebelwürfel, Speckwürfel und kleingeschnittene Champignons in etwas Öl an, bis alles goldgelb ist. Geben Sie dann alles in eine Schale und stellen Sie es erstmal beiseite. In die selbe Pfanne geben Sie nun wieder etwas Öl und braten darin den in Streifen geschnittenen Kohl an. Wenn die Kanten beginnen leicht braun zu werden, gießen Sie etwas vorbereitete Gemüsebrühe und einige Eßlöffel saure Sahne dazu, sodaß der Kohl leicht bedeckt ist. Nun geben Sie bitte die Zwiebel-Speck-Pilz-Mischung und etwas ganzen Kümmel hinzu und lassen Sie das Ganze leicht weiterköcheln bis der Sud leicht eingedickt ist. Abschließend noch mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Auch ein wenig Senf kann hier lecker sein.
Dazu schmecken Bouletten ganz wundervoll !!!


Kohl-Hühner-Eintopf
©Doris Franke – Berlin, 2014
Hühnerbrust in Würfel schneiden und in Öl scharf anbraten. Gewürfelte Zwiebeln zugeben und kurz weiterbraten. Wenn alles schön gebräunt ist, mit Wasser auffüllen bis alles gut darin schwimmt. Mit Gemüsebrühe erste Würze zugeben. Den Weißkohl und einige Karotten in kleine Streifen schneiden und zugeben. Alles leicht weiterköcheln lassen. Knollensellerie würfeln und nach ca. 15 Minuten ebenfalls hineingeben. Kochen bis alles gar ist. Dann mit Pfeffer, Salz und Chilli endgültig würzen und einen Bund Petersilie gehackt zugeben und servieren.
Wer mag kann auch noch ein Ei hineingeben.
Diesen Eintopf können Sie ganz toll variieren – mit verschiedensten Gemüsen oder auch mit Würstchen statt dem Hühnchen.
Und außerdem können Sie ihn in großen Mengen vorkochen und dann hervorragend einfrieren.


Guten Appetit und viel Spaß beim schlanken Einkauf !

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Ina-Maria Griebsch (Freitag, 09 Oktober 2015 00:06)

    Ganz toll...und was raten Sie mir, die ich am Montag geheult habe, weil ich SCHON WIEDER zwei Kilo Gewicht verloren habe? Bio-Futter gegen den Krebs???

  • #2

    Sigrid Penquitt (Samstag, 10 Oktober 2015 16:49)

    Sehr geehrte, geschätzte Frau Franke,
    ich habe ein ganzes Leben Gewichtsprobleme und bin seit 50 Jahren Diabetikerin. Meine Tochter wird am 23.12. 50 Jahre und war immer schlank und jetzt ist sie traurig, dass sie so viel zunimmt, was ihrem Partner nicht so gut gefällt. Was kostet denn bei Ihnen etwas, was ich meiner Tochter empfehlen kann. Ich selbst habe es schon für mich aufgegeben. Momentan versucht sie sich mit Grüner-Kaffee-Tabletten.
    würde mich freuen, eine Antwort von Ihnen zu bekommen. Im Internet stehen unheimlich viele Dinge, wie man abnehmen kann. Ich glaube jetzt an nichts mehr. Ich denke, dass man einfach f.d.H. machen muss und das klappt nicht, weil ständig ein Hungergefühl auftritt.
    Vielen Dank, dass Sie mich angehört haben.
    Sigrid Penquitt aus Potsdam
    Suche auch etwas, was meinen Körper entgiften könnte, da ich ja eine mächtige Tablettenfutterin bin (Herz, Blutdruck, Nerven). Mein Mann hat am 17.10. seinen Todestag und wir waren 55 Jahre beisammen und davon 6 Wochen vor der goldenen Hochzeit ist er an einem Hirntumor verstorben. Ich bin noch heute so sehr traurig.

  • #3

    Doris Franke (Montag, 12 Oktober 2015 19:01)

    Liebe Ina-Maria Griebsch,

    als erstes möchte ich Sie gerne ganz lieb in Gedanken umarmen und Ihnen viel Kraft auf Ihrem schweren Weg wünschen.

    Da Krebs immer auch eine starke psychologische Seite hat, kann ich hier natürlich nur schwer etwas hilfreiches für Sie schreiben, denn ich kenne Sie ja nicht. Außerdem wäre das auch nicht gerade das richtige Medium, hier darüber zu diskutieren.
    Auch die Ernährung hat enorm viel mit Krebs zu tun - ob ein Eingriff darüber bei Ihnen noch möglich ist, muß in einem Anamnese-Gespräch herausgefunden werden.

    Wenn Sie in Berlin wohnen, dann können wir gerne ein kostenloses Erstgespräch vereinbaren und sehen, inwieweit ich Ihnen helfen kann.
    Wenn Sie woanders wohnen können wir das Erstgespräch auch gerne per Skype oder Facetime abhalten.

    Sollten Sie selbst schon etwas gegen Ihren Krebs machen wollen, dann kann ich Ihnen empfehlen, mir Ihre E-Mail-Adresse zuzusenden - dann sende ich Ihnen meine kostenlose Säure-Basen-Liste als PDF zu und Sie können schon ganz viel ändern. Diese Säure-Basen-Liste hilft Ihnen die Übersäuerung Ihres Körpers zu verändern, die den Krebs unterstützen sich in Ihrem Körper richtig wohl zu fühlen und zu wachsen.

    Ich freue mich von Ihnen zu hören und wünsche Ihnen viel Mut und Geduld !!!

    Sonnige Grüße,

    Doris Franke

  • #4

    Doris Franke (Montag, 12 Oktober 2015 19:18)

    Liebe Frau Penquitt,

    es tut mir sehr leid, daß Sie Ihren geliebten Mann verloren haben - noch dazu auf so tragische Weise. Fühlen Sie sich bitte ganz lieb umarmt von mir !

    Zur Entgiftung Ihres Körpers gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, die allerdings immer davon abhängen, welche Medikamente genau und wofür Sie diese nehmen. Um da die Wirkung der Medikamente nicht negativ zu beeinflussen, muß auch in Ihrem Fall eindeutig erstmal eine Anamnese stattfinden.
    Diese ist in dem kostenlosen Erstgespräch drin und kann von mir aus auch in Potsdam stattfinden. Schreiben Sie mir einfach eine Mail oder rufen Sie mich zur Terminvereinbarung an. Im Impressum finden Sie alle Angaben.

    Wir könnten es dann vielleicht so machen, daß wir ein Treffen gleich mit Ihrer Tochter gemeinsam machen, dann kann ich auch bei Ihr schon sehen, inwieweit ich ihr helfen kann. Übrigens rate ich von Grüner-Kaffee-Tabletten ab - das ist nur rausgeschmissenes Geld - ein gesunder, schlanker Körper geht anders und das ist sogar noch recht günstig, denn das kann mit ganz normalen Lebensmitteln stattfinden. Und in meinen Abnehm-Programmen und Coachings litt bis jetzt noch niemand unter Hunger - im Gegenteil, die meisten sind überrascht, wieviel sie dabei essen sollen :o)

    Übrigens war meine älteste Klientin 84 Jahre alt und hat ganze 23 Kilo abgenommen, ohne zu hungern und sie hält das Gewicht bis heute - damit möchte ich sagen : lassen Sie sich einfach mal auf ein kostenloses Erstgespräch ein und Sie werden sehen, daß es auch für Sie klappen kann !!!

    Ich wünsche Ihnen einen wundervollen Abend und freue mich von Ihnen zu hören !!!

    Sonnige Grüße,

    Doris Franke