BE HAPPY – Frühlingsgefühle nutzen

© Miredi - Fotolia.com
© Miredi - Fotolia.com

Schon meine Oma wusste, daß der Moment in dem die Natur wieder aus dem Winterschlaf erwacht, die beste Zeit ist um alles im Leben ebenso wieder zum Erblühen zu bringen. Ich bin der Meinung, daß das Jahr erst wirklich mit dem Frühlings-beginn anfangen kann.


Frühjahrsputz – nicht nur für die Wohnung


Klar, jeder denkt bei Frühjahrsputz erstmal an die Grund-reinigung der Wohnung und der Fenster. Bei Manchem gehört auch noch der Garten bzw. Balkon dazu – so wie bei mir auch. Genau das macht ja im Moment auch so ungemein Spaß. Wie wohl fühlen wir uns, wenn alles wieder blitzeblank und schön sauber ist. Und wie sehr erfreuen wir uns an dem ersten Grün und den ersten Blüten im Garten.


Dieses wundervolle und anregende Gefühl des Neubeginns können wir auch in unserem Körper sowie in unserer Seele erzeugen, indem wir auch dort eine Grundreinigung durchführen. Im Winter sind wir träge geworden, haben uns lieber einem Buch auf dem Sofa hingegeben, statt Joggen zu gehen und nebenbei haben wir uns mit kleinen Leckereien verwöhnt. Das alles ruht nun auf unseren Hüften und auch auf unserer Seele und will, wie der Staub in den Regalen, jetzt endlich weggewischt werden. Dazu ist es erstmal notwendig, daß wir aufhören über uns selbst zu schimpfen. Ja, wir waren zu faul, wir haben zuviel gefuttert, wir haben uns ein kleines bisschen gehen lassen – aber deswegen sind wir doch immernoch die gleichen wundervollen Menschen wie vorher und haben es verdient, daß auch wir selbst liebevoll und achtsam mit uns umgehen. Das tolle am Leben ist ja, daß wir jeden Tag wieder von neuem anfangen können, egal was wir vorher gemacht haben. Vielleicht waren wir ja einfach einige Zeit traurig, gestresst, gelangweilt oder was auch immer uns zu diesen unguten Taten gebracht hat.


Aber heute – heute ist der Tag für den Frühjahrsputz und den Neubeginn !!!


Gedanken-Hygiene - der Frühjahrsputz für die Seele


Veränderung bzw. Reinigung der Gedanken, Achtsamkeit sich selbst gegenüber, sich selbst wieder so richtig lieb haben – all das ist mit Gedanken-Hygiene gemeint.


Fangen wir doch gleich damit an uns nicht mehr innerlich ständig selbst anzumeckern.
– Was hast Du da schon wieder für einen Mist gemacht ?
– Wieso bist Du immer so faul ?
– Mann bist Du wieder fett geworden.
– Du doofe Kuh, wieso hast Du wieder keinen Sport gemacht
– usw. usw....


Kommt Ihnen das so oder so ähnlich bekannt vor ? Dann lassen Sie uns doch jetzt gleich gemeinsam damit aufhören uns selbst so fertig zu machen. Beginnen wir damit unsere Gedanken umzuformulieren – d.h. beginnen wir damit einfach mal alles aus einer liebevolleren Perspektive zu betrachten.


– Liebe/r …..., da hast Du ja wirklich Schmarrn gemacht, aber das ist ja jetzt vorbei und heute kannst Du es besser machen !
– Die Zeit des Faulseins hat Dir gut getan und ab jetzt darfst Du wieder aktiv und fröhlich sein !
– Schön, daß Du die Schlemmereien so schön genießen konntest – ab jetzt bereitest Du Dir
genußvolle Speisen mit gesunden Lebensmitteln für Deine Gesundheit !
– usw. ...


Das heißt also – immer erstmal akzeptieren was gewesen ist und dieses Gewesene auch positiv bewerten und dann daraus eine positive Perspektive für Jetzt und die Zukunft zeichen. Je mehr wir unsere Gedanken dementsprechend umformulieren und je mehr wir dies mit einem milden, gütigen Lächeln oder auch Augenzwinkern sagen bzw. denken, desto besser können wir uns selbst vergeben und dann die wundervollen Möglichkeiten, die uns umgeben, wieder wahrnehmen. Achtsamkeit und liebevoller Umgang mit sich selbst verändert das Leben in Selbstzufriedenheit und Glück !!!


Eine meiner Lieblingsübungen dazu ist, daß ich morgens in den Spiegel und mir ganz tief in die Augen sehe, mich anlächle und sage „Ich liebe Dich“. Probieren Sie es auch mal aus ! Am Anfang kommt man sich so richtig doof dabei vor und es fühlt sich an wie eine Lüge. Aber je öfter Sie das machen, desto wohler fühlen Sie sich dabei. Irgendwann werden Sie dann dabei laut losprusten und laut lachen, weil Sie erkennen, daß es wirklich so ist, daß Sie sich wirklich lieben und daß das auch so sein darf und daß das auch gut so ist !!!


BE HAPPY – Musik macht den seelischen Frühjahrsputz perfekt


Im Frühling sprießen kraftvoll die Knospen an den Bäumen und die ersten Blüten strecken voller Lebenskraft ihre bunten Köpfe aus dem Boden. Genauso kraftvoll und anregend sollte jetzt auch unsere Musik sein. Egal ob Sie Rock, Klassik oder Chansons bevorzugen – die Musik sollte laut, bunt und lebhaft sein, um uns zu motivieren zu Aktivität und Lebensfreude ! Dafür poste ich zur Zeit in den sozialen Netzwerken immer gerne die unzähligen Videos zu dem Lied „HAPPY“ von Pharrell Williams, welche von fröhlichen Menschen ins Internet gestellt worden sind. Diese Musik in Verbindung mit den vielen fröhlichen und glücklichen Menschen bringt auch uns einen richtiggehenden Motivationsschub.


Meine Empfehlung :


Gleich in der Frühe eines dieser Videos ansehen, die Lautstärke etwas lauter stellen als normal und dann ganz ausgelassen dazu tanzen !!! Davon angeregt können wir den ganzen Tag positiv gestalten und beginnen nochmehr für unsere eigene Zufriedenheit zu tun.


Gegen die Speckröllchen des Winters – entlasten mit der Frühlingsernährung


Frühjahrsputz im Inneren des Körpers hat eine entlastende und zufriedenmachende Wirkung, die auch düstere Gedanken positiv beeinflussen kann. Deswegen nehmen wir auch hierfür Wasser, Seife und einen Schrubber in die Hand und freuen uns auf die unbelastete, aktive und schlanke Zukunft :o) Wasser, Seife, Schrubber ... im Körper – wie bitte soll daß denn gehen ? Ganz einfach : mit Wasser ist tatsächlich klares, reines Wasser ohne Kohlensäure gemeint, von dem zum Frühjahrsputz mindestens zwei Liter täglich benötigt werden (oder sogar mehr !). Damit wird der ganze Dreck, der sich in uns angesammelt hat weggeschwemmt. Als Seife fungieren in unserem Körper u.a. die guten fettarmen Proteine, qualitativ hochwertige pflanzliche Öle und Obst. Wenn der Körper gut und regelmäßig ernährt wird, dann wird er dazu angeregt seine Zellen so richtig schön zu säubern. Und damit kommen wir schon zum wichtigsten Hilfsmittel beim inneren Frühjahrsputz – zum Schrubber ! Der besteht aus den wundervollen Kohlenhydraten in Form von Ballaststoffen aus Salat und Gemüse, welche die Fettpölsterchen fast schon magisch verschwinden lassen. Fett auf den Hüften und Ablagerungen in den Gefäßen werden damit kraftvoll eliminiert. Wir nehmen an Gewicht und Umfang ab und der Kreislauf/Blutdruck kann sich wieder normalisieren. Und sowohl unser Körper, als auch unsere Seele finden dadurch Ihr natürliches Strahlen wieder !!!


Weitere Tipps, Tricks und Anregungen zur guten Ernährung finden Sie in meinen Büchern auf www.dorisfranke.de/buecher