Depressive Phasen im Winter

Steckst Du auch manchmal in einer depressiven Phase fest ?

 

Haben Sie sich zuviel aufgebürdet oder haben andere Ihnen das angetan - bekommen Sie gerade zuwenig Tageslicht zu sehen, weil Sie im Dunkeln ins Büro und im Dunkeln wieder nachHause gehen ? Wird Ihnen irgendwie gerade alles zuviel und Sie fangen an an ALLEM zu zweifeln ?

 

Gerade im Herbst/Winter tritt dies Stimmungstief gerne auf. Wenn die Tage kürzer werden, schlechtes Wetter und graue Stimmung überwiegt, dann läßt man sich gerne davon runterziehen. Aber keine Angst, Sie können ganz viel dagegen unternehmen.

 

Meine besten Tipps gegen Winterdepression

 

Laß Sonne in Dein Herz

Sobald auch nur ein winziger Sonnenstrahl rauskommt, stellen Sie sich bewußt hinein und genießen die Wärme der Sonne. Fühlen Sie ganz bewußt und bleiben solange wie möglich darin stehen !!!

Falls aber einfach keine Sonne erscheinen will, dann knipsen Sie sie doch einfach in Ihrem Herzen an, indem Sie Ihre Lieblingsmusik so richtig schön laut hören und dazu singen und tanzen. Das treibt den Stoffwechsel an und bewirkt eine positiv-mutige Stimmung.

 

Aufrecht gegen die traurige Stimmung

Gerade jetzt hilft es ungemein, wenn Sie besonders aufrecht gehen. Schultern zurück, Bauch rein und schon fühlen Sie sich viel stärker und fröhlicher. Mit dieser geraden, aufrechten Haltung und mit weit ausgreifenden Schritten schaffen Sie es deutlich glücklicher durch den Herbst zu kommen. Drücken Sie mit Ihrem ganzen Körper Selbstbewußtsein und Glück aus.

 

Bewegung läßt keinen Blues zu

Mit ein wenig mehr Aktivität werden Ihre Wohlfühlhormone ganz deutlich erhöht und ganz nebenbei Ihr Stoffwechsel und Immunsystem wieder auf Trab gebracht. Deswegen müssen Sie aber nicht gleich Joggen gehen. Wandern, Fahrradfahren oder Tanzen helfen auch, wenn Sie mindestens 30-45 Minuten lang so richtig gut aus der Puste kommen. Schwimmen und Crosstraining sind gerade im Herbst/Winter auch sehr zu empfehlen. Bewegung ist sehr wichtig bei der Bildung von Serotonin, welches zuständig für gute Gefühle ist.

 

Kräftige Farben machen alles leichter

Der „Indian Summer“ zeigt ja leider nicht den ganzen Herbst sein wunderschönes Gesicht. Nieselregen, Matschwege und frühe Dunkelheit sind oftmals an der Tagesordnung. Diesem grauen Alltag können mit Farben bewußt entkommen. Dies ist eine Strategie, welche ich selbst immer gerne umsetze. So wähle ich meine Kleidung schön bunt, mit warmem Rot/Orange oder schönen Grüntönen. Und wenn ich doch mal etwas Schwarzes oder Graues wähle, dann kombiniere ich wenigstens einen lustigen Schal dazu. Außerdem stelle ich mir jetzt immer schöne Blumen ins Fenster, damit ich immer auf ein schönes Stück Natur sehen kann. In der Wohnung schaffe ich eine besondere Wohlfühlatmosphäre mit Tischdecken, farbigen Überwürfen über Sofa und Sesseln und mit bunten Teelichthaltern.

 

Richtige Ernährung macht die Seele leichter

Gerade in depressiven Phasen macht es Sinn auf die Ernährung zu achten. Denn wer sich dann noch von Süßigkeiten, Zucker, Kuchen, Chips, Brot, Brötchen, FastFood und Alkohol ernährt, verstärkt die Depression deutlich. All diese Nahrungsmittel können sogar Depressions-Auslöser sein !!! Deswegen ist es wichtig gerade jetzt viel Obst, Salat und Gemüse zu essen. Dazu kombiniert man am Besten hochwertige Proteine, wie Fisch, Hühnerfleisch, Bohnen, Linsen, Feta o.ä.. Das heißt nicht, daß Sie sich alles versagen sollten, aber Sie sollten möglichst gesund essen und die kleinen Seelen-Tröster nur in geringen Mengen zu sich nehmen. Nur für den kleinen Genuß ! Zum Beispiel : Walnüße knacken kann hier schon das Beste sein, was Sie machen können, um mit guten Omega 3 Fettsäuren den Depressionen vorzubeugen - diese können Sie schön in etwas Butter und Honig erwärmen und mit Zimt/Kakao bestreuen. Oder wärmen Sie Ihren Körper von innen mit einem heißen Chilli-Kakao und mit leckeren Ingwerwürfeln. Genießen Sie in der kühlen Jahreszeit bevorzugt ein warmes Frühstück zum Beispiel mit Eiern, Speck, Pilzen und Tomaten oder einen süßen Haferkleiebrei mit Beeren – das stellt Ihren Körper auf den kalten Alltag ein.

 

Lerne lächeln und den Herbst genießen

Machen Sie jetzt ausgedehnteSpaziergänge und nehmen Sie bewußt die Schönheit des Herbstes wahr. Die Natur ist eine ganz phantastische Möglichkeit die Stimmung zu heben. Beginnen Sie zu Lächeln. Aber verziehen Sie dazu nicht nur den Mund, sondern lassen Sie auch Ihre Augen leuchten. Sehen Sie sich lustige Filme im Kino oder Fernsehen an oder gehen Sie ins Kabarett damit Sie so richtig schön lachen können. Treffen Sie sich mit Freunden zum Spieleabend und lachen Sie ausgelassen mit ihnen. Durch all das bringen Sie die Sonne in Ihrem Herzen zum Leuchten.

 

Das Glück liegt auf der Haut und in der Nase

Streicheleinheiten sind wundervolle Glückssignale an unseren Körper. Ein kuscheliger Pullover, eine flauschige Decke oder das Kuscheln mit dem Partner kann diese Signale auslösen. Aber auch die Körperpflege kann hier gute Hilfe leisten, wenn Sie so richtig liebevoll und sanft Ihren Körper mit feiner Creme verwöhnen. Ihre Seele profitiert jetzt auch ungemein von Düften. Stellen Sie eine Duftkerze auf, nehmen Sie für Ihre Wäsche einen besonders gut riechenden Weichspüler und stellen Sie auf Ihre Heizung Schalen mit Wasser und Duftöl. Besonders stimmungshebend sind Jasminöl, Bergamotteöl, Zitronen- und Orangenöl oder auch klassische Winter-Weihnachtsdüfte mit Zimt und Tanne usw.

 

Ich wünsche Ihnen einen glücklich-entspannten Herbst und Winter !!!

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0